Unser Blog

blog01

Hermann, Alex und Dennis
Das Wissenschaftliche Team

blog02

Darstellung eines entgleisten Seilabschnitts

blog03

Auftretenden Schwingungen bei einer Tragseilentgleisung

Sicherheit ist oberstes Gebot bei Seilbahnen

Tragische Seilbahnunfälle wie die auf der Kleinen Scheidegg im Berner-Oberland am 3. Januar 2008 mit einem Toten und drei Schwerverletzten wie auch im Januar 1992 bei Nassfeld in Österreich mit vier Toten und neun Schwerverletzten waren die Auslöser für die Realisierung dieses Projekts.

Eine starke Windböe auf der Kleinen Scheidegg und ein technischer Defekt in Nassfeld haben die Entgleisung des Tragseiles verursacht - in beiden Fälle hat der Seilfänger versagt und das Seil stürzte hinunter.

Als begeisterte Skifahrer haben uns diese tragischen Seilbahnunfälle sehr bestürzt gemacht und die Tatsache empört, dass in unserem technologischen Zeitalter solche Seilbahnunfälle überhaupt noch passieren können.

Recherchen zur Seilbahntechnik haben uns schnell bestätigt, dass das Problem von unsichere Seilfängern seit Langem bekannt ist. Die gängigen Seilfänger sind nach dem heutigen Stand der Technik eine kritische Schwachstelle im Einseil-Umlaufbahnsystem. Sie sind relativ schmal, muldenförmig und mit gerundeten Auflagenflächen versehen. Sie leisten keine besondere Schwingungsdämpfung angesichts der gewaltigen kinetischen Energie im Entgleisungsfall.

Unser Team aus Physikern, Ingenieuren und Programmierern entwickelte eine virtuelle Einseil- Umlaufbahn von 2000 Meter Länge sowie 500 Meter Höhedifferenz und 100 Kabinen (am Seil hängend) für Computersimulationen sowie einen komplexen Algorithmus für die Analyse der Seilschwingungen und die Berechnung der kinetischen Energie bei einer Seilentgleisung.

Bei einer Seilentgleisung wird so viel Energie Freigesetzt wie bei der Detonation einer Handgranate – ca. 1,5 MJ (Megajoules).

Das Resultat unsere Forschung und Entwicklung ist die ARTI-Seilfänger 3PA-Technologie – sie beruht auf einer Lösung, die in Fall einer Seilentgleisung erhöhte Sicherheit vor Seilabstürzen bietet.

An der Forschung und Entwicklung dieses Projekts haben sich auch technische Universitäten und Institute von internationalem Ruf beteiligt. Sie nahm über fünf Jahre in Anspruch. Für den Einsatz jeder beteiligten Person, ein grosses DANKESCHOEN!

B.R.

Ein Meilenstein für die Sicherheit in der Einseil-Umlaufbahn Geschichte.

Bibliographie

Liste von Seilbahnunglücken (Wikipedia)

Die Seilbahnsicherheit hängt nicht nur am Seil (Tages-Anzeiger)

Seilbahnen: Benützung auf eigene Gefahr (Ktipp Bericht)

Kontakt

  • Mailing Address

    ARTI-Seilbahntechnik
    c/o Granzotto-Engineering
    Grabenstrasse 3
    CH-8952 Schlieren
    Switzerland
  • Tel/Fax

    Tel.: +41 44 272 7503
    Fax: +41 44 272 7501

Haben Sie Fragen?

  • Email

    info@arti-seilbahntechnik.ch